Seite wählen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Smart Building: Welche Lösungen machen Ihre Gebäude intelligenter?

17. Oktober 2022

Smart Building ist ein sich schnell entwickelndes Konzept, da intelligente Gebäudelösungen auf entscheidende aktuelle Herausforderungen reagieren, darunter der Umweltschutz und die Notwendigkeit, das Engagement der Mitarbeitenden zu verbessern.

Dennoch haben viele Unternehmen, die versuchen, die Prinzipien des intelligenten Gebäudes anzuwenden, Schwierigkeiten, die Lösungen zu finden, die wirklich ihren Bedürfnissen entsprechen. Deshalb präsentieren wir hier die Vorteile, die Ihr Unternehmen aus der Einführung von Smart Building ziehen kann, sowie die verschiedenen verfügbaren Lösungen.

Lächelnde Dame mit einem Tablet

Smart building: Definition und Vorteile

Smart Building, was ist das?

Der Begriff Smart Building oder intelligentes Gebäude bezeichnet Lösungen, die auf den neuen Informations- und Kommunikationstechnologien basieren und es ermöglichen, die gesamte Ausstattung eines Gebäudes automatisiert zu verwalten und eine optimale Nutzung für die Bewohner zu gewährleisten. Ziel sind die Optimierung des Energieverbrauchs und die Förderung des Komforts und der Sicherheit der Nutzer eines Gebäudes unter Einhaltung der geltenden Vorschriften.

Das Konzept des intelligenten Gebäudes findet daher in verschiedenen Bereichen Anwendung:

  • Energiemanagement (Heizung, Beleuchtung usw.);
  • Management des Komforts der Bewohner (Luft- und Wasserqualität, Helligkeit usw.);
  • Verwaltung der Sicherheit und des Zugangs zum Gebäude;
  • Interaktivität zwischen den Nutzern und der Gebäudeumgebung mithilfe von Sensoren, vernetzten Objekten und mobilen Anwendungen.

Lesen Sie auch: Was ist ein intelligentes Gebäude?

Die Vorteile von Smart-Building-Lösungen

Energie-Performance und intelligente Öko-Gebäude

Eine der Hauptanwendungen des Smart-Building-Konzepts ist das intelligente Öko-Gebäude. Es ermöglicht erhebliche Energieeinsparungen und trägt zum Umweltschutz bei.

Indem Sie seine Grundsätze beim Bau eines Gebäudes oder durch die Aufrüstung eines bestehenden Gebäudes mit entsprechenden Technologien integrieren, können Sie den Energie- und Flüssigkeitsverbrauch in Echtzeit überwachen, Ihre Betriebs- und Energiekosten vorhersagen und die Anlagen und Geräte so genau wie möglich verwalten. Sie sind also in der Lage, Ihre Ausgaben zu kontrollieren und den Energieverbrauch zu begrenzen, ohne aber den Komfort der Bewohner zu schmälern.

Der Nutzer steht im Mittelpunkt des intelligenten Gebäudes

Das Smart Building ist sogar ein wertvolles Werkzeug im Dienst des Komforts der Nutzer eines Gebäudes. Da der nutzerzentrierte Ansatz in allen Unternehmensbereichen mehr und mehr geschätzt wird, bildet die Umsetzung der Grundsätze des intelligenten Gebäudes somit einen Trumpf, um Mitarbeitende anzuziehen, zu binden und ihre Produktivität zu fördern.

Sie können Bedürfnisse erkennen, um die täglichen Abläufe zu verbessern, relevante Antworten zu geben und gleichzeitig die Verwaltung Ihrer Objekte zu optimieren.

Anpassung an neue Arbeitsweisen in Unternehmen

Last but not least ermöglicht Ihnen das Smart Building, sich effizient an neue Formen des Arbeitens anzupassen. Unsere Arbeitsformen haben sich in den letzten Jahren stark verändert: Durch die starke Zunahme von Homeoffice und Hopping werden Büroräume heute in erster Linie für gemeinschaftliche Aufgaben genutzt und nicht mehr für individuelle Aktivitäten.

In einem intelligenten Gebäude können Sie die Bedürfnisse und Gewohnheiten Ihrer Mitarbeitenden analysieren und also die ideale Umgebung für jeden einzelnen von ihnen schaffen.

Lesen Sie auch: Analyse der Dynamik von Hybridbüros – Identifizierung neuer Büronutzungsmuster

Den potenziellen Ertrag ausrechnen, um intelligente Gebäudelösungen auszuwählen

Um die besten intelligenten Gebäudelösungen für Ihr Unternehmen zu bewerten, ist es wichtig, sich den potenziellen Ertrag auszurechnen, den Ihnen sensorbasierte Technologien zur Optimierung von Arbeitsflächen und Nutzererfahrung bringen können. Zur Berechnung des Ertrags gibt es verschiedene Ansätze. Potenzielle Investoren verfügen somit über alle notwendigen Instrumente, um die möglichen Gewinne für ihre Arbeitsräume abzuschätzen.

Lesen Sie auch: Die Kapitalrendite intelligenter Arbeitsplatzinvestitionen

Laptop und Telefon mit Meetings und Reservierungen Screenshot

Die Flächennutzung optimieren

Die optimale Nutzung der Flächen ist wahrscheinlich die größte potenzielle Einsparungsquelle und auch die sichtbarste. Wenn ein Unternehmen nämlich ein Stockwerk oder sogar ein ganzes Gebäude streichen kann, indem es unnötige Flächen identifiziert, sind die Einsparungen (bei Miete, Nebenkosten und Dienstleistungen) sowohl erheblich als auch leicht quantifizierbar. Dank Flächenoptimierung können auch überflüssige Immobilieninvestitionen vermieden werden.

Die optimale Nutzung der Flächen kann nach drei verschiedenen Ansätzen erfolgen:

  • Sie erfolgt durch den Vergleich der Gesamtfläche eines Standortes mit dem tatsächlichen Bedarf auf der Grundlage von Belegungs- und Nutzungsdaten. Sie beinhaltet den Einsatz von Sensoren, um Berichte zu erhalten, die eine datengestützte Entscheidungsfindung ermöglichen. (Lesen Sie auch: Optimierung der Bürofläche für neue Arbeitsweisen)
  • Die Verdichtung zielt darauf ab, den durchschnittlichen Platzbedarf pro Person zu senken, indem mehr Nutzer in einem Raum vorgesehen werden. Eine gut umgesetzte Verdichtung tut der Erfahrung der Mitarbeitenden keinen Abbruch. Auch hier ist der Einsatz von Sensoren erforderlich.
  • Die Optimierung der Flächenkombination besteht in der neuen Aufteilung von insbesondere gemeinschaftlich genutzten Flächen wie Besprechungsräumen, um sie an die tatsächlichen Nutzungsmuster anzupassen. Sie läuft also darauf hinaus, Angebot und Nachfrage aufeinander abzustimmen, damit die Flächen so nah wie möglich an ihrer vollen Kapazität genutzt werden. (Lesen Sie auch: Optimierung der Büroflächenkonfiguration – Angebot und Nachfrage in Einklang bringen)

Lesen Sie auch: Überwachung der Raumbelegung & datengestützte Arbeitsplatzoptimierung

Optimierung des Energiemanagements

Viele Dienstleistungsgebäude nutzen insbesondere ihre Heizungs- und Beleuchtungssysteme auf undifferenzierte Weise, ohne die tatsächliche Belegung des Gebäudes zu berücksichtigen. Um sowohl die Treibhausgasemissionen zu reduzieren als auch die Energiekosten zu senken, kann ein intelligentes Gebäude echte Einsparungen bieten, indem es die Energienutzung intelligent steuert und nur dort einsetzt, wo sie benötigt wird.

Übrigens beruhen die Energieeinsparungen im Dienstleistungssektor derzeit zwar hauptsächlich auf dem Goodwill der einzelnen Unternehmen. Es ist nicht auszuschließen, dass die verschiedenen europäischen Regierungen in Zukunft Zwangsmaßnahmen ergreifen werden, um schlechte Leistungen mit einer Geldstrafe oder einer Steuer zu bestrafen. Die Einsparungen, die ein intelligentes Gebäude ermöglichen, würden sich dadurch verzehnfachen!

Lesen Sie auch: Energieintelligenz. Wie man eine intelligente Energiestrategie mit IoT umsetzt

Die Nutzerfahrung optimieren

Das Erfahrung der Nutzer von Arbeitsräumen optimieren, fördert deren Engagement. Das wiederum schlägt sich in Steigerungen der Produktivität und einer besseren Bindung der Mitarbeitenden nieder. Diese Optimierung kann in vier Kategorien unterteilt werden:

  • Es geht um die Art und Weise, wie Gebäudetechnologien den Mitarbeitenden helfen, die Räume und Arbeitsmittel, die sie für ihre verschiedenen Aufgaben benötigen, zu finden und darauf zuzugreifen;
  • Autonomie bezieht sich auf das Gefühl der Mitarbeitenden, effizient zu sein, was wiederum auf ihre Handlungsfähigkeit beruht, ihre Arbeitsfläche selbst wählen zu können; ein positives Gefühl der Selbstständigkeit und Zufriedenheit führt zu Steigerungen der Produktivität;
  • Kommunikation, bezogen sowohl auf Begegnungen, die die Kreativität fördern, als auch auf Teamarbeit, kann durch von mehr Leuten genutzte Flächen und eine erleichterte Suche nach Kollegen verbessert werden;
  • Reputation, die Fähigkeit durch das Image des Unternehmens, ihm Vorteile in Bezug auf Attraktivität und Bindung von Talenten zu verschaffen; diese wird durch das Gefühl der Arbeitnehmer, einen leistungsfähigen und angenehmen Arbeitsplatz zu haben, gefördert.

Lesen Sie auch: Wie IoT-Sensordaten die Arbeitsplatzerfahrung verbessern können

Spacewell-Lösungen für intelligente Gebäude

Spacewell bietet eine Palette an Lösungen, mit denen Sie Ihre Gebäude intelligent machen können.

Verfolgen Sie die Gebäudenutzung und die Umgebungsbedingungen

Mit den Lösungen von Spacewell können Sie die Nutzung aller Arten von Räumen verfolgen, von Besprechungsräumen über Parkplätze bis hin zu Fluren oder Sanitäranlagen. Sie greifen in Echtzeit auf die Daten zu und können sie mithilfe anklickbarer Dashboards genau analysieren.

Mit unseren Tools zur Simulation von potenziellen Einsparungen können Sie einschätzen, welchen Raum sie einsparen und sich ein genaues Bild von den finanziellen Gewinnen machen, die Sie erzielen können, indem Sie Ihre Belegungsdaten mit den besten Benchmarking-Daten kombinieren.

Sie können auch den thermischen Komfort messen und analysieren, um das Wohlbefinden der Nutzer Ihrer Gebäude zu verbessern.

Schließlich können Sie durch die Messung und Analyse der Luftqualität in Innenräumen die Energieeffizienz, die Raumnutzung und die Qualität des Arbeitsplatzes verbessern.

Lesen Sie auch: Wie die Raumluftqualität mithilfe von Sensordaten verbessert werden kann

Helfen Sie Ihren Mitarbeitenden

Spacewell bietet eine Reihe von Tools, die Ihren Mitarbeitenden das Leben erleichtern. Mit der mobilen Workplace-App zum Beispiel können sie alles von ihrem Smartphone aus steuern, insbesondere dank Stockwerkplänen, der Funktion zum Auffinden von Kollegen, der Bestellung von Material oder Catering-Services oder dem Zugriff auf Belegungsdaten in Echtzeit.

Wir bieten auch ein interaktives Terminal mit großem Bildschirm, das je nach Nutzungsgrad geeignete Räume empfiehlt und die einfache Buchung von Arbeitsplätzen, Besprechungsräumen oder Services ermöglicht.

Der Wand- und Touchscreen für Besprechungsräume wiederum hilft, Phantommeetings zu eliminieren und die Verschwendung von Ressourcen zu verringern.

Das Outlook-Add-on schließlich ermöglicht es, alle von Spacewell angebotenen Funktionen (in Echtzeit aktualisierte Stockwerkpläne, Suche nach einem Arbeitsplatz …) zu nutzen, während man in der gewohnten Outlook-Umgebung bleibt.

Lesen Sie auch: Die Workplace-Plattform: Komplettlösung für den digitalen Arbeitsplatz

Workplace Solutions Grafik

Den Arbeitsplatz mit den Lösungen von Spacewell umgestalten

Mit den intelligenten Gebäudelösungen von Spacewell können Sie noch einen Schritt weiter gehen und den Arbeitsplatz so umgestalten, dass er perfekt auf die Kernaktivitäten Ihres Unternehmens abgestimmt ist: Verbessern Sie die Qualität und Reaktionsfähigkeit von Wartung, Facility Management und Empfangsdiensten.

Lesen Sie auch: AXA Belgium – ein intelligentes Gebäude für eine neue Arbeitskultur

Smart Building ist keineswegs ein abstraktes und unverständliches Konzept, sondern besteht aus einer Reihe von technologischen Gebäudelösungen, aus denen die Unternehmen die für sie am besten geeigneten auswählen können. Diese Arbeitsmittel befähigen Unternehmen, die enormen Herausforderungen zu bewältigen, denen sie sich sowohl auf Ebene der Humanressourcen als auch der Rentabilität oder des Energieverbrauchs gegenübersehen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, können Sie sich gerne an unsere Experten wenden. Klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link, um ein Gespräch zu beginnen.

Verwandte Beiträge