Spacewell verstärkt im Jahr 2020 sein MCS CAFM, um Gebäudemanagement intelligenter und menschenorientierter zu gestalten

Die neue CAFM-Programmversion MCS 20 führt lebenszyklusbezogene Informationen in den Gebäudebetrieb ein und ermöglicht es Unternehmen, Arbeitsplätze in strategische Vermögenswerte für die Unternehmensleistung zu verwandeln:

  • OpenBIM-Daten sind in MCS 20 CAFM eingebettet, das mit dem IoT verbunden ist
  • Vereinheitlichte Benutzeroberfläche für alle Geräte, mobilen Anwendungen und Arbeitsplatz-Touchpoints
  • 100%ige Cloud-basierte (SaaS-) Lösung neben einer vor Ort und in der Cloud gehosteten Softwareversion, die hauptsächlich auf den großen bestehenden MCS-Kundenstamm von Spacewell ausgerichtet ist
  • Einfach und schnell aktivierbar, aktualisierbar und skalierbar, wenn die Arbeitsplatzstrategie eines Kundenunternehmens heranreift

Antwerpen, 5. März 2020 – Spacewell, ein führender Anbieter von Gebäudemanagement-Software, der zur börsennotierten Nemetschek Group gehört, kündigt für das vierte Quartal 2020 ein umfassendes Upgrade seines integrierten Arbeitsplatzmanagementsystems (CAFM) MCS an. Das Update im Jahr 2020 – ausgestattet mit einem einheitlichen Design der Benutzeroberfläche und einer geräteübergreifenden, kohärenten Benutzererfahrung – versetzt Unternehmen in die Lage, die Chancen agiler Arbeitsplätze zu nutzen und hilft ihnen, Facility-Dienstleistungen und Gebäudemanagement zu verbessern.

MCS ist seit vielen Jahren eine weltweit führende CAFM-Lösung, die für ihre erstklassigen mobilen Anwendungen und die native Integration mit einer der weltweit führenden Plattformen für intelligente Gebäude anerkannt ist. MCS bietet seinen Kunden eine breite Palette an integrierten Funktionen und ist damit einer der führenden Anbieter von integrierten Arbeitsplatzmanagementsystemen (CAFM) in der 2019 Verdantix Green Quadrant Benchmark. Die Ergebnisse dieses Berichts basieren auf einem aus 165 Punkten bestehenden Fragebogen, Live-Produktdemonstrationen und einer Umfrage unter mehr als 300 Kunden. Im Bericht wurden die Stärken von Spacewell in folgenden Bereichen ausdrücklich erwähnt:

  • Plattformintegration über alle CAFM-Kernanwendungen hinweg
  • Hochgradig intuitive Funktionalität im gesamten Arbeitsplatz- und Dienstleistungsmanagement
  • IoT-fähige Lösungen

Spacewell führt MCS 20 und MCS ONE im Jahr 2020 ein

Ab dem vierten Quartal wird MCS in zwei Varianten erhältlich sein: MCS 20 und MCS ONE.

MCS 20 ist das nächste große Update der aktuellen Version MCS 18. MCS 20 wird den Menschen mit einer persönlichen und intuitiven Erfahrung, die auf allen Geräten funktioniert, dabei helfen, produktiver zu sein. MCS 20 ist ein CAFM der nächsten Generation, das seine Benutzer in die Lage versetzen soll, bestmögliche Arbeit zu leisten und eng mit dem Gebäude, seinen Bewohnern und den angebotenen Diensten zu interagieren. MCS 20 CAFM ist als Vor-Ort- oder Cloud-gehostete Software erhältlich.

MCS ONE ist Spacewells Cloud-basierte Version von MCS 20, die in einem SaaS-Modell geliefert wird. Alle Klienten, die MCS ONE verwenden, teilen sich die gleiche Umgebung und Funktionalität, wobei häufige, inkrementelle Aktualisierungen automatisch für alle Klienten zur gleichen Zeit erfolgen. MCS ONE bietet zum Zeitpunkt der Markteinführung die gleiche Funktionalität wie MCS 20. Mit seinem dualen Angebot von MCS ONE und der workflowbasierten Immobilien- und Gebäudemanagement-Software von Axxerion entspricht Spacewell der wachsenden Marktpräferenz für SaaS-Lösungen.

„Mit der Veröffentlichung von MCS im Jahr 2020 legt Spacewell die Messlatte für CAFM-Plattformen immer höher“, sagt Eric Van Bael, CEO bei Spacewell. „Durch die Einbettung von BIM-Daten in das CAFM und die Verbindung mit dem IoT, um Daten über Betrieb und Gebäudenutzung zu sammeln, erweitert MCS 20 den Wert von BIM über Design und Konstruktion hinaus und eröffnet den Weg zur Schaffung von „digital twins“, die den Eigentümern und Projektteams helfen, während des gesamten Lebenszyklus des Gebäudes intelligente Informationen zu nutzen.“

Einige der herausragendsten und bahnbrechendsten Merkmale der neuen Version umfassen:

  • Integration von Lifecycle-BIM and Smart FM: Die neue Version ermöglicht die Nutzung von OpenBIM-Daten und -Geometrie innerhalb der CAFM-Lösung, um Gebäudebetrieb und Gebäudemanagement zu optimieren.
  • Neue BI-Engine, die mit dynamischen Best-Practice-Dashboards vorinstalliert ist
  • Work Manager, die mobile Anwendung, die 25.000 Außendiensttechniker weltweit unterstützt, erhält ein aktualisiertes und einheitliches Erscheinungsbild für alle Geräte
  • Intelligentes Arbeiten für das Anlagenpersonal mit der Work Assistant-App, die klare, hochvisuelle Anweisungen auf farbcodierten Grundrissen für Reinigung, IT, kleine Reparaturen oder Catering bietet. Sie ermöglicht mobilen Mitarbeitern die Erstellung von Arbeitsaufträgen vor Ort und stellt die Verbindung zum IoT her, um auf der Grundlage von Echtzeitdaten aus laufenden Ereignissen die richtigen Dienstleistungen zur richtigen Zeit auszulösen.
  • Eine einzige Desktop-Anwendung, die das Beste aus allen Modulen kombiniert
  • Intuitive Menübandnavigation für schnellen, personalisierten Zugriff auf häufig verwendete Funktionen
  • Outlook Add-in, das bei der Buchung von Räumen in verschiedenen Anwendungen und bei der Planung von Besprechungen in Outlook geräteübergreifend synchronisiert wird
  • Verbesserter Betrieb auf der Grundlage von Sensordatenanalysen in (beinahe) Echtzeit, einschließlich Szenarien wie Komfortüberwachung, Raumnutzung und Parkplatzverfügbarkeit
  • Raummanagement für agile Arbeitsplätze
  • Drill-Down-Funktionalität und verbesserte Erkenntnisse zur Optimierung von Raum und Komfort
  • Eine Personal Assistant Mobil-App für Tickets, Dienstleistungen und Reservierungen
  • Intelligente Displays zur Bereicherung der Arbeitserfahrung: dieselbe App wird in unterschiedlichen Umgebungen eingesetzt, z. B. auf Touchscreens in Besprechungsräumen und an Großbildschirm-Kiosken in stark frequentierten Bereichen. Diese Touchpoints erleichtern die Wegsuche und machen es den Gebäudenutzern leicht, freie Plätze zu finden und zu buchen, Mitarbeiter zu finden und Support-Tickets zu buchen.

Die Spacewell CAFM-Software wurde für eine einfache Konfigurierbarkeit entwickelt und bietet Best Practices sowie eine schnelle Time-to-Value, was sie zu einer vertrauenswürdigen Lösung für große und mittlere Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors sowie Facility- und Immobiliendienstleister macht. Die Software verbindet sich auch mit dem IoT, um Dienstleistungen aktivitätsbasiert bereitzustellen, wobei sie auf Echtzeitdaten über die Nutzung von Räumen und Dienstleistungen zurückgreift.

„In der Produkt-Benchmark 2019 für Raum- und Arbeitsplatzmanagementsoftware ist Verdantix der Ansicht, dass Spacewell eine starke Funktionalität für das Raummanagement, die Bereitstellung von Dienstleistungen am Arbeitsplatz und die Analyse des Wohlbefindens bietet“, sagte Ibrahim Yate, Industrieanalyst bei Verdantix. „Insbesondere bietet Spacewell umfassende Analysen für Erkenntnisse über die Raumnutzung und die Trends beim Komfort der Bewohner, kann die Berührungspunkte mit der bestehenden IT-Infrastruktur der Kunden minimieren, um die Implementierung zu beschleunigen, und unterstützt die Einrichtung von agilen Arbeitsumgebungen.“

Klicken Sie hier für ausführliche Informationen über die Veröffentlichung im Jahr 2020

Über Spacewell

Spacewell ist Teil der Nemetschek Group, der weltweit einzigen Unternehmensgruppe, die den gesamten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten abdeckt und derzeit über 5 Millionen Kunden weltweit zählt.

Spacewells führende Technologie- und Softwarelösungen ermöglichen es seinen Kunden weltweit, die Leistung ihrer Immobilienanlagen zu verbessern, indem Lebenszyklusdaten, Best-Practice-Prozesse und umsetzbare Erkenntnisse auf einer einzigen Plattform konsolidiert werden. Unser Hauptziel ist es, Gebäude für seine Nutzer noch leistungsstärker zu machen. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Gebäudewartung und die Facility-Bewirtschaftung zu optimieren und erhebliche Einsparungen zu erzielen. Und wir helfen ihnen, leistungsstarke Arbeitsplätze zu schaffen, die die nötige Agilität, Flexibilität und Konnektivität bieten, um neue Arbeitsweisen zu unterstützen. Das Produktportfolio von Spacewell umfasst MCS, Axxerion, O-Prognose, Cobundu und Beratungsdienste. Spacewell wurde 1989 gegründet und beschäftigt heute mehr als 300 Personen an 10 Standorten.