Seite wählen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Warum Spacewell seine Smart-Workplace-IoT-Plattform in die Google Cloud verlegt hat

15. September 2021

Um die Anforderungen an einen intelligenten Arbeitsplatz zu erfüllen, muss sich das Facility Management ständig weiterentwickeln und anpassen. Auf der Ebene von Software und Technologie geht es nicht mehr nur um die Rationalisierung und Automatisierung von Best-Practice-Prozessen. Der Betrieb von Gebäuden wird zunehmend durch Echtzeit-Datenströme von Sensoren, Gebäudemanagementsystemen und Benutzergeräten ergänzt. Diese Datenpunkte liefern Live-Informationen, z. B. über die Umgebungsbedingungen und die Nutzung der verschiedenen Räume durch die Bewohner. Solche Anwendungen erzeugen große und komplexe Datensätze, die in der Regel eine Kombination aus strukturierten, halbstrukturierten und unstrukturierten Daten sind. Um die Leistungsfähigkeit dieser „Big Data“ zu nutzen, bieten cloud-native Datenplattformen klare Vorteile in Bezug auf Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit. Aus diesem Grund hat Spacewell seine Cobundu-Smart-Workplace-Lösung auf der Google Cloud neu aufgebaut und seine gesamte Benutzerbasis im Frühjahr/Sommer 2021 migriert.

Gebäude in Wolken

Cobundu Smart Workplace IoT-Plattform

Cobundu von Spacewell ist eine IoT-Plattform, die für intelligente Arbeitsplätze entwickelt wurde. Sie ist in der Lage, Big Data aus verschiedenen Quellen wie IoT-Sensoren und BMS aufzunehmen und sie mit einem Aufzeichnungssystem wie Axxerion oder MCS (Software für integriertes Arbeitsplatzmanagementsystem; CAFM) zu kombinieren. Diese kombinierte Lösung ermöglicht neue Einblicke, die in dynamischen Dashboards (auf der Grundlage von QLIK) umgesetzt werden können.

Spacewell hat sich für die Google-Cloud-Plattform (GCP) entschieden, weil sie im Vergleich zu anderen großen öffentlichen Cloud-Anbietern wie Microsoft Azure, Oracle oder Amazon Web Services über eine einzigartige Auswahl an modernen und spezifischen Komponenten verfügt, die sich am besten für die Cobundu-IoT-Plattform eignen.

Vorteile der Verlagerung der Dateninfrastruktur in die öffentliche Cloud

Eine cloud-native Plattform wie Google Cloud bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Schnellere Entwicklung von Plattformlösungen als mit privaten Clouds möglich;
  • Erhöhte Flexibilität bei der Datenresidenz: Wir haben zwei vollständig getrennte Instanzen auf Google Cloud erstellt, eine in den USA, eine in Europa (mit der Möglichkeit, bei Bedarf schnell neue Instanzen zu erstellen, z. B. in APAC);
  • Implementierung von cloud-basierten bewährten Verfahren;
  • Verbesserte Performance und Stabilität;
  • Sofortige Skalierung und Flexibilität;
  • Verbesserte Betriebszeit;
  • Erweiterte Sicherheitsfunktionen;
  • Einhaltung der DSGVO und Schutz der Daten;
    • Standardmäßige Verschlüsselung für Daten während des Transports und im Ruhezustand;
    • Harte Multi-Tenancy-Implementierung: Jeder Tenant in Cobundu wird in seiner eigenen dedizierten Umgebung eingerichtet, in der alle Daten vollständig von anderen Tenants isoliert sind.

Herausforderungen und Ergebnisse der Migration

Die Migration vom lokalen Hosting zur öffentlichen Cloud umfasste mehr als 100 Clients, 100.000 Live-Datenströme, 5.000 Benutzer und 10 Milliarden Datenpunkte. Auf den ersten Blick sehen die alte und die neue Umgebung vielleicht ähnlich aus, aber in Wirklichkeit sind sie technisch völlig unterschiedlich. Daher war dieser Vorgang – den Spacewell in Zusammenarbeit mit DevoTeam durchführte – kein „einfacher“ Lift & Shift von einer Art von Hosting zu einer anderen. Es war eine anspruchsvolle Reise von einer alten Infrastruktur und Architektur zu einer neuen cloud-nativen Infrastruktur. Die Migration wurde im Jahr 2021 in einem Zeitrahmen von drei Monaten durchgeführt. Die Vorbereitungen hatten 2018 begonnen, die eigentliche Entwicklung startete 2019.

Die überwiegende Mehrheit (95 %) der Cobundu-Kunden wurde ohne Beeinträchtigung migriert, das heißt:

  • Die Benutzer konnten sich immer anmelden, ohne dass es zu Ausfallzeiten kam.
  • Dashboards und Touchpoints waren immer verfügbar, ohne jegliche Ausfallzeit.
  • Es gingen keine Verlaufsdaten verloren und das Sensor-Streaming (Live-Daten) wurde nie unterbrochen.

Bei den verbleibenden 5 % der Kunden, die in gewissem Maße von der Migration beeinträchtigt wurden, handelte es sich um Kunden, die sehr spezifische Integrationen betrieben oder sich noch im Implementierungsmodus befanden. Von diesen Kunden erhielten wir positives Feedback über die Art und Weise, wie die Migration durchgeführt wurde.

Mythen über Google Cloud widerlegt

Google verarbeitet, wie Facebook oder Amazon, eine riesige Menge an (personenbezogenen) Daten. Sie sammeln sie, algorithmisieren sie und verwenden sie, um gezielte Werbung zu verkaufen. Ist es also wirklich eine gute Idee, Google die Daten Ihres Arbeitsplatzes anzuvertrauen?

Google ist ein großes Unternehmen, das einer noch größeren Muttergesellschaft, Alphabet, gehört. Und Daten sind ihr Kerngeschäft. Daher halten viele Menschen Google für den „Big Brother“, der alle ihre Online-Aktivitäten verfolgt. Infolgedessen werden verschiedene Mythen über Googles Einstellung zum Datenschutz verbreitet. Aber wenn man die Fakten untersucht, wird man feststellen, dass sich ein anderes Bild ergibt.

Die Google-Cloud-Plattform (GCP) läuft auf derselben Infrastruktur, die Google intern für seine Endnutzerprodukte wie Google Search, Gmail, Dateispeicher und YouTube verwendet. Sie erfüllt die strengen Sicherheitsanforderungen großer Unternehmen und bietet die Möglichkeit, intelligente Arbeitsplatzlösungen schnell aufzubauen und zu skalieren.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was die Cobundu Smart Workplace IoT-Plattform für Sie tun kann?

Von Thomas Verdyck

Von Thomas Verdyck

VP Product bei Spacewell

Thomas ist seit mehr als 10 Jahren bei Spacewell tätig. Er ist verantwortlich für das Team, das die Spacewell-Produktsuite konzipiert, entwirft, kreiert und liefert. Wenn er nicht gerade mit dem Produktmanagement beschäftigt ist, können Sie ihn bei einer Weinverkostung dabei erwischen, wie er über Themen wie Weltraum, Technologie, alte Computerspiele und andere geekige Themen diskutie.

Verwandte Beiträge

Bereit für den hybriden Arbeitsplatz? Nehmen Sie an einer kurzen Umfrage teil, um einzuschätzen, ob Sie für den hybriden Arbeitsplatz gerüstet sind.